Quick und Easy, so bastelst du dir die perfekte Bildergallerie

Ich bin ja der Meinung alles was eine Wohnung braucht sind Bilder. Mit Bildern kann man so eine schöne Stimmung in einem Raum kreieren und einem Raum das gewisse etwas verleihen. Mir persönlich gefällt so eine tolle Bildergalerie, mit mehreren unterschiedlichen Bildern am besten.

Zu Beginn bin ich vor dieser Aufgabe zurück geschreckt, da ich mir dachte es ist bestimmt unheimlich schwer die perfekten Bilder sowie die perfekte Bildergalerie zu basteln. Aber Humbug. Es geht wirklich super einfach und macht sogar noch Spaß.

Falls ihr euch fragt woher meine Bilder stammen – die habe ich alle bei posterstore.de gefunden. Genauso wie die passenden Rahmen dazu.

Außerdem hab ich auch einen richtig tollen Rabattcode für euch.

30% Rabatt mit dem Code nina.galle30

Nun wie schaut nun der ganze Prozess zu seiner perfekten Galerie nun aus?

Schritt 1: Inspiration

Zu Beginn habe ich mal stundenlang auf Pinterest verbracht und geschaut, wie genau kann denn so eine Galerie aussehen. Was muss ich beachten und was für ein Konzept möchte ich hinter meiner eigenen haben. Mir war ziemlich schnell klar, dass ich auf alle Fälle alles in schwarz und weiß gehalten haben möchte, da ich eher mit Dekoartikeln Farbe in meine Wohnung bringen möchte, welche zu unterschiedlichen Jahreszeiten auch in ihren Farben variieren. Außerdem wusste ich, dass ich mich an schwarz-weiß Bildern nicht so schnell satt sehen würde. Nun gut.

Schritt 2: Die passenden Bilder finden

Da ich ja mein Farbkonzept hatte, hab ich bei Posterstore, bei allen Postern generell nach schwarz-weiß Bildern gesucht und habe mich auch ziemlich schnell in genau die Bilder verliebt, welche ich schlussendlich auch ausgewählt habe. Immer wenn mir ein Bild gefallen hat, habe ich es mit einem Herz markiert um es nachher auch ja wieder zu finden.

Schritt 3: Welche Größe soll ich wählen

Wenn ihr mich fragt, dann ist in diesem Punkt eurer Kreativität freier Lauf gelassen. Ich habe bei den Inpirationen auf der Homepage geschaut, welche Anordnungen ganz cool aussehen und hab mich dann auch für 2 von jeder Sorte entschieden. Soll heißen 2 x 70×50 2 x 40×50 und 2 x 21×30 (A4). Aber wie gesagt, das kann jeder genau so entscheiden, wie es einem am besten gefällt.

Schritt 4: Umsetzen

Ich muss zugeben Schritt 1 bis 3 sind ja eigentlich selbsterklärend und auch selbstverständlich. Aber meistens schaut die Realität ja dann ganz anders aus. Kennst du das? Du hast eine Vorstellung, aber dann wenn es daran geht es umzusetzen funktioniert nichts mehr?
Um genau das zu vermeiden, würde ich dir raten, deine Wand auszumessen und mit Klebeband am Boden markieren. So kannst du die Bilder genauso anordnen wie du es möchtest. Außerdem kannst du noch etwas verschieben, wenn du es doch anders haben möchtest. Auch hier kannst du es machen wie dir beliebt, Plus du hast noch keine Löcher in die Wand gehauen, falls es doch nicht so geht wie du dir das vorgestellt hast.

Ein weiterer Tipp von mir:
Nimm die weißen Bögen, welche in den Rahmen schon sind heraus und markiere bei diesen wo genau der Nagel hinein muss. Dann klebst du diese weißen Bögen mit der Markierung zu dir an die Wand. So kannst du auch genau sehen ob es sich platztechnisch wirklich ausgeht. Nun musst du nur mehr den Nagel dort hinein hämmern wo die Markierung ist. Die Bilder aufhängen und voilà fertig ist deine eigene persönliche Bildergalerie.

Wenn du wissen möchtest, welche Bilder ich genau verwendet habe, findest du sie hier:
London (50×70) – https://posterstore.de/poster/karte-von-london-poster/
Paris (50×70) – https://posterstore.de/poster/paris-poster/
Kate Moss Quote (40×50) – https://posterstore.de/poster/kate-moss-poster/
Carrie Bradshaw Quote (40×50) – https://posterstore.de/poster/bradshaw-poster/
Girl in Paris (21×30) – https://posterstore.de/poster/girl-in-paris-window-poster/
Feather (21×30) – https://posterstore.de/poster/feather-poster/

Dieser Post ist in Zusammenarbeit mit posterstore.de entstanden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.