Haartrends der Saison

Was du diesen Sommer unbedingt brauchst.

Ich liebe Accessoires. Auch wenn dieses Wort mir jedes Mal meine Zunge bricht und ich es auch drei mal schreiben muss bevor ich es richtig gemacht habe, liebe ich sie, da sie einen Look komplett verändern können. Mittlerweile sind Accessoires aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken.

Also, was sind jetzt die Trends für den Sommer? Wo bekommst du sie? und Welche schauen einfach nur gut aus aber sind vielleicht doch nicht so nötig?

Strohhüte:

Ich liebe sie. Es war zwar wirklich nicht leicht den perfekten Hut zu finden, da man mit einer Kopfgröße von 52 in der Damenabteilung grundsätzlich nichts findet. Daher mein Ausweg: Auf in die Kinderabteilung und ich wurde sogar fündig. Einen super süßen schlichten Strohhut, ohne Einhörner, Regenbögen oder ähnlichem darauf. Glaub mir, das war nicht einfach.

Kombinieren kann man diesen wirklich zu beinahe allem, sie lassen einen Look gleich richtig sommerlich aussehen. Man fühlt sich gleich nach St. Tropez versetzt. Ich muss aber sagen, dass wenn das Wetter unglaublich heiß und drückend ist und wenn du dazu neigst leicht zu schwitzen, dann wirst du deinen Hut ziemlich schnell verfluchen. Ich hatte ihn letztens bei meinem Besuch im Schloss Belvedere auf und schon nach einer halben Stunde waren meine Haare so nass, als hätte ich gerade frisch geduscht. Außerdem habe ich richtig Kopfweh bekommen, da sich die Hitze darunter so gestaut hat, aber dennoch ich finde ihn super süß und würde ihn auch weiterhin tragen.

Muschel-Accessoires:

Seit Beginn dieses Sommers sieht man sie wirklich überall. Ketten, Ohrringe, Ringe und auch Haarbänder, alles mit Muscheln verziert. Natürlich bin auch ich gleich auf den Trendzug aufgesprungen und habe mich ordentlich eingedeckt. Ich habe sowohl Ohrringe, als auch Ketten. Auch dieser Trend ist toll. Ich fühle mich immer ein bisschen wie „die kleine Meerjungfrau“.

Am besten finde ich, dass dieser Trend zu Maritimen Looks passt. Also Streifen, all White oder auch Looks die in hellen Blautönen gehalten sind. Auch zu Leinenstoff passt es meiner Meinung nach perfekt. Diese Accessoires sind auch wirklich nicht teuer. Man bekommt viele Teile schon für knappe 5€.

Haarspangen:

Hände hoch, wer hat als kleines Kind Haarspangen nicht auch vergöttert. Ich hatte oft so viele drinnen, dass man mein eigentliches Haar nicht mehr gesehen hat. Wer hätte gedacht, dass das nun wieder Trend wird, oder besser gesagt, dass kleine Volksschulmädchen nun Trendsetter sind? Ich definitiv nicht.

Dennoch es schaut wirklich gut aus. Ich finde auch, dass man den Look sowohl dezent halten kann, indem man nur einfach vergoldete kleine Spangen nimmt, aber auch All-In gehen und mit richtig großen und breiten Spangen arbeiten, welche über und über mit Perlen besetzt sind.

Diese hier finde ich zwar super süß, allerdings halten sie gar nicht am Kopf. Durch diese ganzen Perlen lassen sich die Spangen nicht richtig verschließen und rutschen dann langsam Richtung Abgrund. Aber ich bin mir sicher, dass es auch solche Spangen da draußen gibt, die genau das nicht tun.

Hier würde ich aber eher auf klassische und schlichte Looks setzen, da es sonst sehr schnell billig wirken kann. Ich würde das Outfit eher neutral halten und nicht zu bunt machen, oder generell ein eher eleganteres Outfit, wie ein schönes Kleid wählen.

Mit schlichteren Haarspangen, wie dieser großen goldenen hier, kann man gerne auch gewagtere Looks wählen. Und wenn man solche kleinen Schiebespangen hat, wie ich hier, dann kann man auch super gut ein kleines Muster kreieren, wie ein Dreieck-, Zick-Zack- oder ähnliche Muster.

Tücher:

Ich glaube, dass dieser Post sich wirklich hauptsächlich um die Haare dreht. Wie wäre es denn einmal mit einem super süßen Band um den Pferdeschwanz aufzuwerten. Auch als Haarband kann man diese verwenden, allerdings schaue ich damit aus, als wäre ich gerade bereit putzen zu gehen. Aber so im Zopf eingearbeitet, finde ich ist das wirklich toll und macht auch total viel her.

Auch hier würde ich eher auf einen klassischen, einfachen Look setzen, da je nachdem welche Farbe dein Haarband hat, es schnell zu viel werden kann und man möchte den Blick ja nicht von den Haaren ablenken, oder?

Das waren auch schon alle meine Trends für diesen Sommer. Lasst mich unbedingt wissen, ob ihr einen Lieblingstrend habt, oder ob ihr eure Haare einfach nur ganz klassisch offen oder zum Zopf gebunden trägt?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.