London Food-Guide

Part II

Nach meinem letzten Post (Was man alles unbedingt machen muss in London) folgt jetzt nun Teil II – und zwar wo du meiner Meinung nach unbedingt Essen gehen solltest. Ich habe versucht diesmal in Lokale zu gehen, in denen ich die letzten paar Male nicht war, um euch ein paar neue Restaurants vorstellen zu können.

Natürlich könnt ihr auch gerne bei meinem letzten Essens Guide hier vorbeischauen, bei dem ihr noch ein paar mehr Restaurants finden könnt, welche ich auch sehr empfehlen kann.
Aber nun zurück zu diesem Guide:
Wo waren mein Freund und ich überall Essen? Wo lohnt es sich vorbeizuschauen? und Was genau erwartet euch dort eigentlich?

Diesmal habe ich leider keine Frühstücksempfehlungen für dich, da dieses bei unserem Hotel inkludiert war. Auch hier kann ich dir nur empfehlen bei meinem letzten Food Guide vorbeizuschauen (Foodguide London Part 1) .

Honest Burgers

Hierbei handelt es sich um eine Kette, welche über ganz London verstreut zu finden ist. Dich erwarten dort, wie der Name schon vermuten lässt, Burger. Dieses Restaurant ist aber auch für Veganer und Vegetarier geeignet. Sie bieten, zum Beispiel einen Plant Based Burger (vegan) und einen Zucchini Burger (vegetarisch) an. Zu jedem Burger werden Rosmarin-Pommes serviert. Durch den Rosmarin hatten sie eine gewisse Frische und waren mal was ganz anderes als die normalen gesalzenen Pommes.

Mein Freund hat den Spezialburger bestellt – einen mit Rindfleisch, Salat, Käse, karamellisierten Zwiebeln und Gürkchen, ich hingegen hab mich für den Chickenburger entschieden (Hühnerbrust, Salat, Tomate und Senf)

Das Essen kam überraschenderweise unglaublich schnell. Unsere Wartezeit war maximal 20 Minuten. Geschmacklich – ein Genuss. Ich weiß, bei Burgern kann man ja grundsätzlich nicht wirklich viel falsch machen, aber dennoch, dieser hat sich von den meisten um Welten abgehoben. Er war nicht zu groß. Wir waren gut gesättigt war, aber dennoch nicht so voll, dass einem Stundenlang schlecht ist. Auch preislich ist nichts einzuwenden. Klar, London ist teuer, aber ich muss sagen 12 Pfund für Burger, Pommes und Getränk (gratis Nachfüllen) ist meiner Meinung nach total gerechtfertigt.

Hier findest du die Speisekarte.

Prêt à manger

Auch in meinem letzten Foodguide habe ich schon darüber berichtet, aber es ist einfach die beste Lösung, wenn es gut und schnell sein soll. Sie haben auch für jeden Geschmack etwas dabei. Es gibt warme Gerichte, die täglich wechseln, sowie Sandwiches, Wraps und Salate. Aber auch eine Açai Bowl, zum Beispiel, kann man sich dort kaufen. Meine absolute Empfehlung: das Italian Sandwich (Prosciutto, Parmesan, Rucola und Tomaten), die Açai Bowl (Açai, Früchte, Granola und Mandelbutter) oder der Brownie. Sowas geil schokoladiges hab ich selten gegessen.

Auch der Preis ist unschlagbar. Es ist wirklich super leckeres billiges Essen und hat durch und durch 5 von 5 Hauben verdient.

FarmGirl Café

Anzufinden in Notting Hill, befindet sich das super hippe Restaurant. Dort gibt es den ganzen Tag Frühstück, aber auch „normale“ Gerichte sind auf der Speisekarte zu finden. Grundsätzlich findest du hier eher gesünderes Essen, was nach den ganzen Burgern wirklich mal eine nette Abwechslung war. Manche Gerichte, wie die Pancakes, sind den ganzen Tag bestellbar, andere wieder je nach Uhrzeit.
Mein Freund und ich haben das Clubsandwich (Huhn, Salat, Avocado, Tomaten und Senf auf Sauerteigbrot) gegessen. Es war alles in allem super lecker, allerdings hätte ich mich glaub ich lieber für eine Bowl entscheiden sollen. Das Sandwich war eher ein Snack, als eine Mahlzeit. Man ist schon gut gesättigt davon, allerdings ist es nicht warm.
Zur Abrundung haben wir uns noch einen Kakao (Kakao mit Dattelsirup gesüßt) und einen Rosen Matcha Latte gegönnt. Ich hatte noch nie einen Matcha-Tee, der so lecker und erfrischend geschmeckt hat. Wenn du den Geschmack von Rosen allerdings nicht magst, dann würde ich dir davon eher abraten.

Vier von fünf Hauben, da es preislich ein bisschen teurer ist und für die lange Wartezeit nicht wirklich gerechtfertigt. Kleiner Tipp am Rande, reserviere schon im Vorhinein, da du sonst, wie wir bis zu zwei Stunden anstehen musst um einen Tisch zu bekommen (tagesabhängig).

Shake-Schack

Ich glaube dazu muss ich nicht wirklich viel sagen. Hierbei handelt es sich um eine Fast-Food-Kette, welche sogar auf der ganzen Welt zu finden ist. Wir haben uns dort nur jeweils eine Portion Pommes bestellt. Allerdings muss ich sagen, waren diese wirklich sehr gut. Wir haben sie zum Mitnehmen bestellt und erst bei uns im Hotel gegessen. Dort angekommen waren die Pommes leider kalt (unsere Schuld), aber überraschenderweise sie haben immer noch gut geschmeckt und waren immer noch knusprig und knackig, was bei kalten Pommes wirklich selten der Fall ist.

Auch hier, wenn es mal schnell gehen muss eine super billige Alternative zu einem fancy Hipster Lokal.

Subway

Die Sandwiches von Subway sind definitiv nicht zu toppen. Allein schon die Tatsache, dass man sich seine Bestellung selber zusammenstellen kann. Es geht schnell, es gibt eine riesige Auswahl und es ist billig, was will man mehr? Ein weiteres Plus, je nachdem wie man sich seines belegen lässt, ist es sogar noch die gesündeste Fast-Food Variante, die es gibt. Ich glaub, dass ich auch zu dieser Kette nicht wirklich viel sagen muss, denn sie ist auch überall auf der Welt zu finden.

Crosstown London

Du hast Lust auf Donuts? Dann bist du hier definitiv an der richtigen Adresse. Die Auswahl ist der unbeschreiblich. Allein schon das Aussehen der Donuts ist perfekt für jedes Instagram Bild. Es gibt richtig ausgefallene Donuts, wie zum Beispiel den veganen Ahornsirup Speck Donut, aber auch alte Klassiker sind hier zu finden, wie ein simpler Schoko-Donut. (hier die ganze Auswahl)
Mein Freund und ich, wir haben uns den Cinnamon Swirl geteilt – einfach nur himmlisch. Wirklich das war ein Geschmackserlebnis, welches ich kaum in Worte fassen kann. Der Preis pro Donut ist zwar etwas teurer (4 Pfund), aber jeden Cent wert. Dieser Laden muss unbedingt hier in Wien eröffnen, ich wäre beinahe jeden Tag dort anzutreffen.

Cereal Killer

Wo sind die Müsli Liebhaber unter uns? Ich bin einer davon. Als ich bei Galileo von diesem Lokal erfahren habe, war mir sofort klar, dort muss ich einmal in meinem Leben essen gehen. Du kannst dir gar nicht vorstellen zwischen wie vielen Müsli- und Milchsorten du wählen kannst. Ich war kurzzeitig komplett überfordert. Es gibt, zum Beispiel, Schokomilch, Erdbeermilch, Zimtmilch, Fruitloop Milch, etc.
Aber es gibt nicht nur Müsli zum Essen, auch kann man Poptarts oder aber auch Corndogs bestellen. Dieses Lokal ist auf alle Fälle einen Abstecher wert. Es befindet sich in Shoreditch und ist sehr gut versteckt. Ich bin ein paar mal hin und hergelaufen bis ich es gefunden habe. Allerdings fand ich das Ambiente drinnen nicht so schön, daher auch nur die vier Hauben, aber das ist nur ein kleines Ästhetikproblem meinerseits.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.