Lasagne à la Nina

Die italienische Küche ist und bleibt meine liebste Küche. Wenn ich könnte, würde ich jeden Tag Pizza, Pasta oder Lasagne essen.

Außerdem hab ich mir gedacht, dass in dieser schweren Zeit vielleicht viele Lust haben zu kochen und neues zu probieren und daher möchte ich gerne heute mein Rezept für die „beste Lasagne“ teilen.
Ich gebe es zu, das Rezept ist nicht von mir, aber von meiner Mama, die es von ihrer Mama gelernt hat 😂

Vorbereitung – hier findest du alles, was du für die Lasagne brauchst:

Zubereitung:

Für die Bolognese Sauce Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln kurz anschwitzen lassen. Anschließend das Hack und das Gemüse hinzugeben und ein bisschen anbraten lassen.
Das ganze wird dann mit der Passata abgelöscht und mit Gewürzen verfeinert und bei niedriger Hitze ca. 20 Minuten köcheln gelassen.
(Bis das Fleisch die ganze Sauce aufsaugt)

Anschließend wird die Béchamel Sauce angefertigt. Dafür 4 El Olivenöl mit 4 El Mehl in einem Topf erhitzen und mit einem Schuss Milch ablöschen. Dann wird gerührt, gerührt, gerührt bis keine Klumpen mehr vorhanden sind. Anschließend je nach Bedarf würzen.
Wenn diese Mischung dicker wird den Rest der Milch nach und nach in den Topf gießen und immer kräftig rühren.
Wenn das Ganze eine feste, aber nicht zu feste Konsistenz hat ist es fertig.

Jetzt geht es ans Schichten. Ich habe mit einer Schicht Béchamel Sauce begonnen und anschließend eine Schicht Lasagneblätter darauf gelegt. Dann geht man wie folgt vor:
Bolognese
Béchamel
Nudelblätter
Bis man ganz oben bei der Form angekommen ist. Dabei ist zu beachten, dass sie Blätter immer in ordentlich viel Sauce ertränkt werden, da sie sonst nicht durch gebacken werden.
Die letzte Schicht sollte dann die Béchamel Sauce sein. Auf diese kommt dann noch eine Schicht Parmesan und Mozzarella (oder ein Käse nach Wahl) und ab gehts mit der Lasagne in den Ofen.

Dort bleibt sie dann für ca. 20-25 Minuten bei 180° Umluft.

Und schon ist die Lasagne fertig. Nur noch servieren und genießen.
Lasst es euch schmecken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.