Summer Shred Challenge 2020

#chloetingchallenge

Durch das viele zu Hause sitzen und dadurch, dass ich aufgrund der Corona Krise meinen Job verloren habe, musste ich mich anderweitig beschäftigen. Da ich mich immer gerne neuen Herausforderungen stelle, habe ich mir gedacht, warum nicht die Summer Shred Challenge von Chloe Ting ausprobieren.
Aufmerksam auf diese Challenge bin ich durch eine Freundin von mir geworden, welche über Instagram darüber gesprochen hat.

Was genau ist diese Challenge nun eigentlich?

Ganz einfach, 28 Tage lang hast du einen vorgegebenen Workout Plan, welcher beinahe täglich eine andere Muskelgruppe beansprucht und somit sollte man nach vier Wochen intensivstem Training super fit und definiert sein.

Hier eine kleine Übersicht, wie dieser Plan circa aussieht.

Meine Erfahrung:

Zu Beginn muss ich sagen, dass ich schon vor der Challenge sehr viel Sport gemacht habe, allerdings nur wie ich lustig war. Das bedeutet, an Tagen, an denen ich keine Lust hatte, habe ich es meist gelassen, welches bei der Challenge allerdings nicht möglich war.

Da ich ein riesiger Fan von Plänen und deren Einhaltung bin, habe ich mich so gut es geht an den Ablauf der Challenge gehalten. Ich habe versucht, sowohl die optionalen Workouts, als auch die Pause Tage einzuhalten. Nur ein einziges Mal musste ich den Pause Tag um einen nach hinten verlegen, aufgrund terminlicher Überschneidungen und nur einmal habe ich das optionale Workout aus körperlichen Gründen nicht gemacht. Ansonsten habe ich wirklich die 28 Tage so durchgezogen, wie sie angegeben waren.

Ich habe meine Workouts meist am Morgen gemacht, da ich persönlich der Meinung bin, dass ich zu dieser Zeit die meiste Energie des Tages habe. Aber das ist nur auf meinen Körper bezogen. Wenn du besser am Abend oder zu Mittag trainierst, ist das vollkommen okay.

Da ich davor schon schlank war, war es nie mein Ziel durch diese Challenge Gewicht zu verlieren. Mein Ziel war es lediglich, die mir gesetzte Herausforderung zu bewältigen und jeden Tag so durchzuziehen wie er gegeben ist – was meiner Meinung nach, auch gelungen ist. Aufgrund dieser Tatsache, habe ich Vollhorst, keine vorher Bilder von meinem Körper angefertigt. 🤦🏼‍♀️ Es tut mir wirklich schrecklich leid, aber ich dachte, dass diese Challenge keinen großen Unterschied in meinem Körper bewirken würde, aber ich lag sowas von daneben.

Ich glaube, dass ich in meinem Leben noch nie fitter war, als jetzt. Ich habe wirklich das Gefühl, dass durch diese Challenge mein Körper viel straffer und auch viel definierter ist, als er davor war. Außerdem habe ich auch das Gefühl, dass durch den vielen Sport mein Verlangen nach Süßigkeiten viel geringer geworden ist. Ich habe immer eher zu einer Banane oder einem anderen Obst gegriffen, als zu Schokolade.

Außerdem habe ich es sehr genossen, dass ich wieder eine Aufgabe in meinem Leben hatte. Da ich dank Corona meinen Job verloren habe, sowie mein Studium beendet, wusste ich eine Zeit lang gar nicht so richtig, was ich mit meinem Leben anfangen sollte. Aber dadurch, dass ich jeden Tag ein paar Workouts erledigen musste, habe ich mich wieder wertvoll und wichtig gefühlt, was mir auch ein gewisses Selbstbewusstsein verliehen hat. Ich weiß das mag jetzt doof klingen, aber genau so habe ich mich gefühlt.

Würde ich die Challenge weiter empfehlen?

Auf alle Fälle. Ich war wirklich begeistert. Zum einen von der Tatsache, dass man seinen Körper fit hält und dafür nicht mal das Haus verlassen muss. Zum anderen, dass man an den meisten Tagen auch noch zusätzliche Workouts hat, die man machen kann, aber definitiv nicht muss und daher ist diese Challenge auch für jedes Fitness Level geeignet. Daher kann man auch an Tagen, an denen man sich nicht so stark fühlt, weniger machen und an denen, an denen man Bäume ausreisen kann, mehr machen.

Außerdem finde ich, dass die Videos von ihr sehr gut aufgebaut sind. Man versteht ihr Englisch super, kann aber auch durch Videoeinschnitte genau sehen, was als nächstes kommt, wenn man sie mal nicht verstehen sollte. Außerdem ist immer eine Leiste angegeben auf der man sehen kann, wie viel Prozent des Workouts man bereits geschafft hat und wie viel noch vor einem liegt.

Daher meine Empfehlung 05/05 Hanteln. Einfach super und hat auch definitiv was bewirkt und verändert. Ich werde euch hier ein Bild von meinem jetzigen Körper einblenden. So sah er vor der ganzen Quarantäne auf jeden Fall noch nie aus. 😂

Meine Tipps an dich:

Wenn du dich der Challenge stellen willst, dann beachte, dass du dich auch immer fit genug für die Workouts fühlst. Das wichtigste ist immer noch die Gesundheit. Außerdem, auch wenn du mal einen schlechten Tag hast und daher nicht alle Übungen schaffst, ist das überhaupt keine Schande, du kannst Stolz sein, dass du überhaupt etwas gemacht hast.

Plane für jeden Tag mindestens eine Stunde ein. Ich weiß, dass auf der Seite steht – maximal 45 Minuten – aber mit Aufwärmen und Ausdehnen kommst du wirklich immer auch eine Stunde.

Hab immer ein Glas Wasser bei dir. Wenn du durstig bist, dann bist du meist schon dehydriert. Daher ist wichtig, dass du genug Flüssigkeit zu dir nimmst, da du durch das Training sehr viel Wasser verlieren wirst.

Das wichtigste zum Schluss hab Spaß und sei nicht zu streng mit dir.

Hier gehts zur Challenge.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.