Mein Sommerpraktikum

Wie schnell die Zeit vergeht. Es kommt mir vor als hätte ich gestern erst mit meinem Sommerpraktikum begonnen und heute ist es schon wieder lange vorbei – um genau zu sein genau ein Monat vorbei.
Ich wollte euch gerne ein bisschen was zu meinem Praktikum erzählen. – Wo genau ich gearbeitet habe, was ich gearbeitet habe, etc.  Weiterlesen


Meine Gedanken zum Jänner

3...2...1... FROHES NEUES JAHR. 

1
Das war mein erster halber Satz in diesem Jahr. Ich weiß es noch als wäre es gestern. Nun ja es ist ja auch irgendwie jedes Jahr dasselbe. Mein Freund, mein Opi und ich haben dann noch mit Champagner angestoßen und dann hieß es für mich auch schon Koffer packen und ab nach Schladming. 

1 Woche Ski vergnügen mit meinem Papa, meiner Stiefmutter, meinem Stiefbruder und seiner Freundin. Definitiv ein Highlight in diesem Monat. Um ehrlich zu sein auch das einzige, denn danach ging es nur mehr bergab. 
Mein Freund ist für die letzten zwei Tage nachgekommen nach Schladming und hat sich gleich mal am ersten Tag sein Knie verdreht und musste ins Krankenhaus. 
Keine Panik Gott sei Dank nur eine leichte Zerrung, aber das war quasi der Startschuss für alles schlechte. 

Den Heimweg habe ich mit furchtbaren Gliederschmerzen zurück gelegt und war dann mal eine komplette Woche ausgeschaltet und lag mit 38 Grad Fieber im Bett. 

Das war eigentlich mein gesamter Jänner, denn anschließend, als ich endlich wieder in Wien war, habe ich die ganze Zeit vor meinen Büchern zu Hause oder in der Bibliothek verbracht. Soziales Leben gleich null. 
Ich glaub es gab sogar Tage an denen ich nichtmal meinen Pyjama ausgezogen und was intelligentes angezogen habe. 

Gut ich gebe zu so schlimm war es auch wieder nicht, aber alle die mich kennen wissen, dass ich zu Übertreibungen neige. 

Nun heute ist der 2. Februar und ich habe meine letzte Prüfung absolviert. Die Noten habe ich leider noch nicht, aber um ehrlich zu sein sind die mir im Moment auch vollkommen egal. 
Wie war euer Start in das Jahr? Auch so schrecklich wie bei mir? 
Aber wie ich gerne zu sagen pflege, es kann nur besser werden. Also hoffen wir mal der zweite Monat in diesem Jahr bringt mehr Freude. 

  43


 

Den Hintergrund hab ich bei der lieben Jana Wind von bekleidet.net gefunden. Schaut unbedingt bei ihr vorbei – ich liebe ihren Blog.


Breakfast Ideas – Quick, Easy and Healthy

At the moment my life is really really busy as I have so much to do for university, like going to classes, learning and all that stuff, but I want to have some kind of social life aswell so there is not much time for cooking. 

Many of my classes are starting very early in the morning and I am not really an early bird – more some kind of night owl. Also I am someone that needs something to eat in the morning as I am having some circulation problems otherwise. Unfortunately my circulation isn’t the best – thanks to my mommy. 

So I have some go to breakfasts that I absolutely love that are very easy to make and a little bonus is that they are healthy aswell. Let’s start with my favorite one: 

Porridge: I love this warm, sludgy consistency of it and combined with the freshness of the fruit it is just heaven. I like to make mine in a pot. I am adding 40 grams of oatmeal and some milk and stir it on the stove until it has my desired consistency. Then I am adding some sort of fruit – mostly bananas or strawberries and drizzle some honey on top. 
What also tastes amazing is a spoon full of peanut butter instead of the honey. Very delicious. Thats something I make when I am having a little bit more time in the morning. 

porridgeporridge-2

Overnight Oats: When I want to have some kind of porridge but no time at all in the morning I am preparing everything the night before. Just instead of milk I am putting some yogurt to my oats and maybe a little bit of milk. Then the same process again – top it with fruit and some sweetener of choice and you can also eat it on the go. 

overnightoats

Smoothie: When I feel like I want just something very light and not too heavy in the morning I love making myself a smoothie. I just throw the fruit of choice into a blender add some kind of juice – mostly orange juice and mic it up. When I want it to be more filling I add some oats or nuts to the mixture grab it and I am ready to head out the door. 

smoothie

Avocado Toast: This seems to be the most loved breakfast on the entire planet. No matter where I am looking at – Instagram, Tumblr, etc. – the pictures I am seeing the most are the ones with a nice avocado toast. Unfortunately I am not talented at all to make such a cute rose out of it but I make it practical. 
I shred my avocado with a fork and smear it on my toasted bread. I am always using whole wheat bread as it is the healthiest. If I feel like it I am also putting an egg sunny side up on top of it. 

avocado

So I really hope you like all these recipes even though they are well known everywhere but it is just what I prefer eating in the morning. Do you have some ideas for me to add to my breakfast list? Let me know in the comments.